Von Tourismus bis Tagesschau – kreative Anwendung von AR und VR beim Places _ VR Festival

Schonmal Tagesschausprecher*innen im eigenen Wohnzimmer stehen gehabt? Oder mit dem Smartphone eine Stadt erkundet und dabei längst vergessene, historische Gebäude wieder zum Leben erweckt? Das geht mit Virtual Reality und Augmented Reality. Die Technologien bieten großen kreativen Spielraum, der vom Marketing bis zum Tourismus sinnvoll eingesetzt werden kann. Was dabei schon möglich ist, erlebst du mit unseren Programmpartnern, Speakern und den Teilnehmern des DIVR Science Award hautnah beim Places _ VR Festival 2021.

Das Wohnzimmer wird zur Bühne: Das Startup “Volucap” aus Potsdam erstellt volumetrische 3D-Aufnahmen von Menschen, die schließlich als Avatare in AR-Darstellungen genutzt werden können. Das Unternehmen, das auch Teilnehmer vom diesjährigen Places _ Startup Pitch ist, hat mit der Technologie schon die Tagesthemen komplett digitalisiert oder ein Live-Konzert von The Boss Hoss zur holografischen Wirklichkeit werden lassen. In Zukunft ist es also möglich, ganze TV Shows, Auftritte von Musikern oder die Nachrichten direkt im Wohnzimmer zu erleben.
Wie es aussieht, den Nachrichtensprecher*innen mit einer VR-Brille direkt gegenüber zu treten, könnt ihr auf dem Places _ VR Festival zusammen mit Volucap entdecken und dabei die Nachrichten ganz neu erleben.

Ganz ohne AR-Brille direkt gegenübertreten und live erleben könnt ihr unseren Speaker Gerhard Schröder auf dem Places _ VR Festival. Der Gründer des Unternehmens “Kreative Kommunikations Konzepte” ist einer der deutschen Experten für Videomarketing und 360°-Video und ein gefragter Vortragsredner und Dozent. Mit seinem Unternehmen setzt er unter anderem moderne 360°-Imagefilme in VR und AR um und steht seinen Kunden dabei strategisch zu Seite.

Einen weiteren Blickwinkel auf die Möglichkeiten in der 360-Grad-Welt eröffnet mit Marcus Mitter ein echter Branchenveteran. Mit seinem Unternehmen “360up” bietet er virtuelle 360°-Rundgänge durch Unternehmen an, die auch als Virtual-Reality-Experience erlebbar sind. Damit hilft er seinen Kund*innen durch die interaktiven Medien vor allem bei der Online-Sichtbarkeit ihrer Unternehmen.
Innerhalb von sechs Jahren hat Marcus Mitter über 12.500 Panoramen in virtuellen Google Street View Trusted Rundgängen durch hunderte Unternehmen veröffentlicht, die schon mehr als 90 Millionen Mal von Interessierten auf den Google Services geklickt wurden.
Dafür wurde Marcus Mitter bereits zweimal von Google mit der Silbermedaille des Google Business View Awards ausgezeichnet. Auf dem Places _ VR Festival teilt er diese Expertise als Speaker mit VR- und AR-Interessierten.

Bei einer virtuellen Stadtführung die Vergangenheit wieder zum Leben erwecken: Das geht mit der Anwendung “SpotAR” vom Soester Startup “SWCode”, das ebenfalls für den Places _ Startup Pitch 2021 nominiert ist. Ihr könnt mit dem Smartphone losziehen, eine neue Stadt erkunden und dabei mit Augmented Reality historische Gebäude entdecken, die früher einmal dort standen, wo ihr gerade seid. Darüber hinaus navigiert euch die App mittels AR-Navigation mit vorgefertigten Touren zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten einer Stadt. Über die Smartphone-Kamera werdet ihr dabei mit interessanten Infos zu den Orten versorgt. Alle Funktionen der App könnt ihr bereits bei einer Stadterkundung in Soest ausprobieren. Aber auch auf dem Places _ VR Festival gibt es schon Spannendes zu sehen: Hier könnt ihr eine alte Gelsenkirchener Straßenbahn mit AR entdecken!
Mehr spannende Infos zum Thema gibt es beim Speaker-Auftritt von Viktor Waal, der SWCode zusammen mit einem Kindergartenfreund gegründet hat und sich sich selbst als “Digital Native” mit einer großen Leidenschaft für digitale Themen bezeichnet.

XR bietet spannende Lösungen für Unternehmen sich neu zu vermarkten oder für Städte den Tourismus auf eine neue Ebene zu bringen. Also, setz’ dir die passende VR- oder AR-Brille auf und entdecke auf dem Places _ VR Festival die Möglichkeiten, die im Bereich der Kreativwirtschaft und des Marketings entstehen!