DIVR Science Award

Die Extended-Reality-Technologien werden erwachsen und mehr und mehr kristallisieren sich sinnvolle Einsatzgebiete heraus. Gerade in der Forschung und an Hochschulen schlägt der Puls der Technik und genau hier sieht man, wie sich das Potential dieser Technologien rasend schnell entwickelt. Der Forschung ist es zu verdanken, dass das Thema nicht stagniert, sondern permanent weiter vorangetrieben wird. Um die herausragende Arbeit aus dem universitären Umfeld zu würdigen, vergeben das Institut für Virtuelle Realitäten (DIVR) in Kooperation mit dem Places _ VR Festival jährlich den DIVR Science Award. Deswegen sind wir daher jedes Jahr auf der Suche nach den innovativsten Anwendungen und Konzepten deutscher Hochschulen.

Die Auszeichnung für bahnbrechende Extended-Reality-Forschung in Deutschland!

best concept

Ausgezeichnet wird der innovativste Ansatz, der kreativste Einsatz von Extended Reality oder das spannendste Experiment im Wettbewerb. Im Vordergrund der Bewertung steht hier die beste gedankliche Leistung.

best impact

Das Projekt, in dem das größte Potential steckt, gesellschaftlichen Wandel anzustoßen oder zu beschleunigen, erhält diesen Preis. Welches Projekt hat die größte soziale, wirtschaftliche,
ökologische oder wissenschaftliche Relevanz? Prototypen müssen dieses Potenzial bereits nachvollziehbar machen.

best tech

Ausgezeichnet wird die Anwendungen bzw. das Produkt, das durch eine überzeugende Realisierung heraussticht. Die Jury sucht nach dem Besonderen in der Umsetzung, denkbar sind: sehr gute technische Qualität, hoher technologischer Innovationsgrad, einzigartige Ästhetik, ressourcen-schonende Ausführung und vieles mehr.

Wissenschaft trifft Extended-Reality - wir suchen dein Projekt!

Egal, ob du noch studierst, lehrst oder forscht - bewirb dich jetzt!

divr_award_button

Auch in 2021 können sich wieder Einzelpersonen oder Teams aus dem Umfeld einer Hochschule (Universität, FH, private Hochschule) mit ihrem Projekt bewerben. Das kann beispielsweise das VR-Labor eines Lehrstuhls sein, ebenso gut eine Lerngruppe aus Studierenden oder ein Start-Up, das gerade seine Ausgründung aus der Hochschule vorbereitet. Entscheidend ist hier der Anspruch, sich wissenschaftlich mit dem Thema Extended Reality auseinanderzusetzen.

Projekt in Zusammenarbeit

Der DIVR Science Award ist ein Kooperationsprojekt des Places _ VR Festival und des DIVR.
Das Festival findet seit 2018 in Gelsenkirchen-Ückendorf statt und ist seitdem Schauplatz der Award-Verleihung. Gemeinsam nominieren der DIVR und das Places _ Team die Shortlist für den Award.
Das Places _ Virtual Reality Festival ist Deutschlands erstes, größtes, frei zugängliches und kostenfreies Festival für Virtual Reality. Das Festival richtet sich gleichermaßen an ein Fach-, aber insbesondere auch an ein breites öffentliches Publikum und findet seit 2018 in Gelsenkirchen-Ückendorf statt.